5 Tipps wie Sie Ihr Immunsystem stärken

Aktualisiert: Juni 7

Wenn es um das Thema Immunsystem geht, denken viele Menschen zuerst an Vitamin C und Ingwer. Doch es gibt noch viel mehr, was Sie sich Gutes tun können, um Ihr Immunsystem zu stärken! Frische Luft ist natürlich das Allerbeste, also auch im Winter raus an die frische Luft! Was Sie in Bezug auf die Ernährung beherzigen sollten, erfahren Sie hier und jetzt:

starkes immunsystem

Tipp 1: Schaffen Sie Wärme von innen

Stärken Sie Ihren Organismus mit vielen warmen, statt kalten Speisen. Entscheiden Sie sich lieber für ein Gemüsecurry, als einen kalten Salat mit Hühnchenstreifen. Verwenden Sie wärmende Gewürze wie Chili, Knoblauch oder Ingwer, das heizt zusätzlich ein und vertreibt Viren und Bakterien.


Tipp 2: weniger ist mehr bei Milchprodukten

Milchprodukte haben laut der traditionell chinesischen Medizin eine kühlende und eher verschleimende Wirkung auf den Körper. Nehmen Sie daher Milchprodukte nur in Maßen zu sich und probieren Sie mal pflanzliche Alternativen, wie beispielsweise ein Müsli mit Mandeljoghurt oder gleich ein warmes Porridge. Mandelmilch kann man zum Beispiel auch perfekt selber zubereiten.


Tipp 3: bauen Sie gesunde Kohlenhydrate und Ballaststoffe ein

Vor allem im Winter sinkt die Vitamin D Zufuhr durch die "fehlende" Sonne und so auch die Produktion des „Happy-Hormons“ Serotonin, weshalb die Lust auf Süßes wiederum steigt und dies den Körper schwächt. Beugen Sie Heißhunger vor und bauen Sie in Maßen gesunde Kohlenhydrate wie Süßkartoffeln, Kartoffeln, Naturreis oder Quinoa ein und stärken Sie damit gleich noch Ihren Darm.


Tipp 4: stärken Sie Ihren Darm – das Zuhause des Immunsystems

Etwa 70% des Immunsystems sitzt im Darm. Fermentierte Produkte sind eine Freude für den Darm und stärken daher das Immunsystem. Sauerkraut beispielsweise liefert neben einer Menge Vitamin C auch gesunde Milchsäurebakterien. Auch Kombucha, Kefir oder eine Miso Suppe tun ihr Gutes. Präbiotika stärken zusätzlich die Darmflora. Machen Sie daher Artischocken zu Ihren Freunden! Hier steckt u.a. viel Inulin drin, ein Ballaststoff der die Darmflora stärkt.


Tipp 5: gestärkt durch Antioxidantien – wie viele Farben enthält Ihr Essen?

Antioxidantien schützen die Zellen und halten sie gesund! Je farbenfroher Ihre Ernährung ist, umso besser! Denn Antioxidantien stecken vor allem in Obst und Gemüse, am meisten aber in rot, grün und orangenem Gemüse. Aber auch Öle sind wertvolle Lieferanten. Zu den klassischen Antioxidantien zählen Vitamin C, E, Carotinoide, Zink, Selen, Mangan und noch viele mehr.